Kontakt
 
StudiumUniversität Bremen
MA Transkulturelle Studien

Universität Bremen

MASTERSTUDIENGANG TRANSKULTURELLE STUDIEN

© Michael Ihle, Universität Bremen

Art des Studiums

weiterführend (MA)  

Regelstudienzeit

4 Semester  

Studienbeginn

Wintersemester  

Fakultät/Fachbereich

Fachbereich 09 Kulturwissenschaften

Besondere Voraussetzungen

B.A.-Abschluss, fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen sind in der aktuellen Aufnahme-/Zulassungsordnung geregelt
Zulassung Zulassungsbeschränkt, beschränkte Studienplatzanzahl

Religionswissenschaftliche 
Anteile im Studium

33%
(interdisziplinärer Studiengang)

Kurzbeschreibung

Der Masterstudiengang „Transkulturelle Studien“ (MATS) ist ein kooperativer Studiengang zwischen der Kultur-, Religions- und Literaturwissenschaft. Im MATS werden transdisziplinäre Prozesse des Austausches, der Vermischung, aber auch der Ungleichheit, Ausgrenzung und Gewalt betrachtet. Im MATS werden solche Prozesse bewusst als machtvolle und globale Prozesse in den Blick genommen und nicht auf spezifische Regionen und Zeiten beschränkt. Es werden sowohl Fragen der Geschichte und Gegenwart migrantischer Gesellschaften sowie ethnischer und religiöser Diversität angegangen als auch im Rahmen von Regimeforschung, Superdiversity, Critical Whitenessforschung und postkolonialer Perspektiven kritisch diskutiert.

Schwerpunkte

  • Aktuelle Kulturwissenschaft moderner Gesellschaften

  • Postkoloniale Transformation, internationale Verflechtungen und Globalisierung
  • Transdisziplinarität für kultur-, literatur- und religionswissenschaftlich informierte Analysen
  • Forschungsfragen an den Schnittstellen von Postkolonialen Studien und Science and Technology Studies (STS)
Masterstudiengang Transkulturelle Studien