Kontakt
 
StudiumLeibniz Universität Hannover
M.Ed. Werte und Normen

Leibniz Universität Hannover

MASTERSTUDIENGANG WERTE UND NORMEN (M.ED.)

© Leibniz Universität Hannover

Art des Studiums

weiterführend (M.Ed.)  

Regelstudienzeit

4 Semester  
Studienbeginn
Wintersemester, Sommersemester nur bei freien Kapazitäten 

Fakultät/Fachbereich

Philosophische Fakultät
Besondere Voraussetzungen   Es muss ein Schulpraktikum sowie ein weiteres Praktikum (in einem Betrieb, einer sozialen Einrichtung, einem Sportverein u. a.) von jeweils mindestens vier Wochen abgeleistet worden sein (verpflichtend).
Zulassung Zulassungsbeschränkt  

Religionswissenschaftliche 
Anteile im Studium

bis ca. 25%

Kurzbeschreibung

Das Studienfach Werte und Normen wird als eines von zwei Fächern im Rahmen des Masterstudiengangs Lehramt an Gymnasien angeboten.

Das Fach Werte und Normen bietet in Niedersachsen eine bekenntnisfreie Alternative zu konfessionellem Religionsunterricht und wird als Kombination von drei Bezugsfächern studiert: In der Bachelorphase steht die Religionswissenschaft im Mittelpunkt, in der Masterphase die Philosophie, ergänzt durch Wahlpflichtveranstaltungen aus der Soziologie. Der interdisziplinär angelegte Studiengang soll dazu befähigen, im Unterrichtsgeschehen individuelle Orientierungen in gesellschaftliche, religiös-weltanschauliche und ideengeschichtliche Kontexte einzuordnen und diese kritisch zu analysieren.

Das Studium des Master of Education, das an den Fächerübergreifenden Bachelor anknüpft, führt das Studium der beiden Studienfächer des fächerübergreifenden Bachelors fort. Werte und Normen kann dementsprechend als Erst- oder Zweitfach studiert werden. Darüber hinaus kann es als ergänzendes Zusatzfach im Rahmen eines Zertifikatsprogramms gewählt werden. Ziel des Studiums ist es zu erlernen, wie fachwissenschaftliche Inhalte im Werte und Normen Unterricht sachlich angemessen, zeitgemäß und zugleich anschaulich und interessant vermittelt werden können. Entsprechend enthält das Studium fachwissenschaftliche, fachdidaktische und bildungswissenschaftliche Anteile. Außerdem muss ein Fachpraktikum absolviert werden.

Schwerpunkte

  • Fachdidaktik und Fachpraxis
  • Praktische Philosophie: Ethik, politische, Sozial- und Rechstphilosophie
  • Religionswissenschaft
  • Soziologie und Bildungswissenschaft
  • theoretische Philosophie: Logik, Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie
Masterstudiengang Werte und Normen (M.Ed.)