Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Deutsche Vereinigung für Religionswissenschaft
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Deutsche Vereinigung für Religionswissenschaft
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Arbeitskreis Religionswissenschaft und Schule

Gegenstandsbeschreibung:

Der Arbeitskreis beschäftigt sich mit drei Themenfeldern:

Schulischer Unterricht über Religion, Religionen und Weltanschauungen ist Forschungs­gegenstand und Anwendungsfeld der Religionswissenschaft. Religionsbezogener Unter­richt wird vergleichend erforscht - etwa hinsichtlich Entstehung, rechtlicher Rahmenbedingungen, curricularer Vorgaben und Lehramtsaus- und -fortbildung -, um die insbe­sondere in Deutschland sehr heterogenen Unterrichtsfächer zu systematisieren.

Andererseits steht auch die Religionswissenschaft vor der Herausforderung, Konzepte für die Vermittlung von religionswissenschaftlich fundierten Wissensbeständen und Kompetenzen im Zusammenhang mit religionskundlicher Bildung zur erarbeiten bzw. weiterzuentwickeln. Die Etablierung einer religionswissenschaftlichen Fachdidaktik - in Abgrenzung zu theologischen, religionspädagogischen, interreligiösen und dialogischen Ansätzen - stellt also ein zentrales Anliegen des Arbeitskreises dar.

Hinzu kommt die Erforschung des Umgangs mit religiös-weltanschaulicher Diversität in Schulalltag und Schulkultur, etwa der Umgang mit Religion und religiösen Symbolen im öffentlichen Raum Schule. "Religion" ist also eine Größe, die in der Interaktion von Schü­ler*innen, Lehrkräften, pädagogischem Personal, Eltern und Schulleitung im Schulalltag konzep­tualisiert und als soziale intersektionale Differenzkategorie geformt wird.

Zielsetzung:

  • Förderung der religionswissenschaftlichen Erforschung von religionsbezogenem Unterricht in schulischen Bildungskontexten
  • Weiterentwicklung religionswissenschaftlich basierter Fachdidaktik
  • Vernetzung (1. von Wissenschaftler*innen, 2. mit Akteuren des schulischen Bildungssektors)
  • Ausrichtung von Tagungen, Workshops und Panels
  • Publikation themenbezogener Forschung
  • Expertise zur Implementierung eines religionskundlichen Unterrichtsfachs

Struktur:

  • Voraussetzung zur aktiven Teilnahme: Mitgliedschaft in der DVRW oder einer anderen EASR-Mitgliedsorganisation
  • Sprecherinnen: Wanda Alberts, Katharina Neef, Christina Wöstemeyer

Zukünftige Arbeitsweise:

  • Organisation von Workshops und Tagungen
  • Veranstaltung von Panels auf DVRW-Tagungen 

Bisherige Aktivitäten:

  • 13./14. Februar 2019, Institut für Religionswissenschaft der Leibniz Universität Hannover: Gründungstreffen mit Workshop zum Thema „Religionskunde in Deutschland“

Geplante Aktivitäten:

  • 03.-06. September 2019, DVRW-Tagung Hannover: AK-Treffen und Panel „Konzeptualisierungen von Religion/en und Weltanschauungen im schulischen Unterricht“ 
  • 2020: Herausgabe eines Handbuchs zum Thema „Religionskunde in Deutschland“
  • DVRW-Tagung 2021: AK-Treffen und Panels

Kontakt:

Prof. Dr. Wanda Alberts (Leibniz Universität Hannover):
wanda.albertsithrw.uni-hannover.de

Dr. Katharina Neef (Universität Leipzig):
neefuni-leipzig.de

Christina Wöstemeyer, M.A. (Leibniz Universität Hannover):
christina.woestemeyerithrw.uni-hannover.de