Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Deutsche Vereinigung für Religionswissenschaft
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Deutsche Vereinigung für Religionswissenschaft
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Arbeitskreises Religionen und Politik (AKRelPol)

Zielsetzung des Arbeitskreises Religionen und Politik (AKRelPol)

Politische Rahmenbedingungen wirken sich oft auf Religionsgeschichten und religiöse Selbstverständnisse aus. Gleichzeitig versuchen aber auch Religionsgemeinschaften selbst, auf Politik, Regierungen und Gesetzgebungen Einfluss zu nehmen. Ausgehend von diesem Sachverhalt gehört die Analyse des Wechselverhältnisses von Religionen und Politik zu einer der Grundfragen der Religionsgeschichte und Systematischen Religionswissenschaft. Eine kulturwissenschaftlich fundierte Religionswissenschaft kann mit ihrem spezifischen Zugang somit einen substantiellen Beitrag zur Analyse und zum allgemeinen Verständnis der Interaktion von Religionen und Politik beitragen.

Der AKRelPol will Forum für die Diskussion entsprechender Fallanalysen in Geschichte und Gegenwart wie auch für theoretische Ansätze sein. In systematischen Reflexionen sollen religionshistorische und interkulturelle Vergleichshorizonte aufgezeigt werden. Dieser thematische Fokus weist bewusst über die Religionswissenschaft hinaus und soll Anknüpfungspunkte für andere akademische Disziplinen bieten. So ist auch der Anschluss an soziologische und politikwissenschaftliche Forschungen zum Thema Religion und Politik anvisiert, in denen vor allem die Einflüsse von Religion(en) auf Politik untersucht werden.

Damit verfolgt der AKRelPol das Ziel, Grundlagen der Methodik, Analyse und Systematisierung des Themenbereichs Religionen und Politik als religionswissenschaftlicher Forschungsfrage zu erarbeiten. Im Fokus stehen folgende interaktive und interdependente Themenstellungen:

  • politische Voraussetzungen religiösen Handelns,
  • Religionen und Recht,
  • Religionen und Diplomatie,
  • u.a.m.

 Zukünftige Aktivitäten

10. + 11. November 2016 CERES – Universität Bochum

Workshop: Machtkonzepte in der Religionswissenschaft - Anknüpfungspunkte für die Analyse von Religionen und Politik?

Call for paper

Bisherige Aktivitäten

13. + 14. September 2015 Jahrestagung der DVRW in Erfurt (gleichzeitig: IAHR-Conference)

Organisation von zwei Panels zu: Dynamics of Politics and Religions: Beyond a ‘Standard Model’ of Secularization und Researching Religions & Politics – Young German Perspectives

11. - 14. September 2013 Jahrestagung der DVRW in Göttingen

Organisation eines Tripelpanels zum Thema Religionen und politische Herrschaft: Religionen in den USA (I); Religionen und Recht (II); Religionen in gesellschaftlichen Umbruchsituationen (III)

26. - 27. April 2013 Universität Bayreuth

Workshop: Politischer Wandel – Religiöser Wandel

Leitende Fragestellung dieses Workshops ist, inwieweit politische Wandlungsprozesse - politischer Systemwechsel, Wechsel von Regierungen, von politischen Agenden - Religionsgemeinschaften inhaltlich und strukturell beeinflussen.

Programm/Abstracts und Bericht

27. - 28. April 2012 Universität Bayreuth

Workshop: Imperien, Staaten & Parteien - Zum Vergleich religiösen Handelns in politischen Kontexten (mit freundlicher Unterstützung des Instituts zur Erforschung der religiösen Gegenwartskultur / IrG)

Programm und Bericht

14. - 18. September 2011 Jahrestagung der DVRW in Heidelberg

Doppelpanel: Leben Religionen von politischen Voraussetzungen, die sie selbst nicht garantieren können? Religionswissenschaftliche Ansätze zu Religionen und Politiken

Die überarbeiteten Beiträge sind 2012 unter dem Titel Inverser Böckenförde - Leben Religionen von politischen Voraussetzungen, die sie selbst nicht garantieren können? als Themenheft der Zeitschrift Religion – Staat – Gesellschaft erschienen.

Google Books

8. - 9. Juli 2011 Universität Bayreuth

Workshop: Religionen und Politiken. Religionswissenschaftliche Zugänge und Fallbeispiele

(mit freundlicher Unterstützung des Instituts zur Erforschung der religiösen Gegenwartskultur / IrG)

Programm und Bericht

Zur Entwicklung des Arbeitskreises

 

2011 haben Ulf Plessentin (Berlin) und Karsten Lehmann (Fribourg) Kolleginnen und Kollegen mit einem systematischen Interesse am Themenfeld Religionen und Politik zu einem Arbeitskreis zusammengeführt.

 

Koordinatoren des AKRelPol

 

                     Dr. Anja-Maria Bassimir M.A. (Mainz), Email: bassimiruni-mainz.de

                     Dr. Ansgar Jödicke (Fribourg), Email: ansgar.joedickeunifr.ch

                     Prof. Dr. Karsten Lehmann (Wien), Email: karsten.lehmannkphvie.ac.at

                     Prof. Dr. Christian Meyer (Berlin) Email: ch.meyerfu-berlin.de

                     Dr. Hannah Müller-Sommerfeld (Leipzig), Email: hamueuni-leipzig.de

                     Ulf Plessentin, M.A. (Bochum), Email: ulplzedat.fu-berlin.de

         Kontakt: akrelpol@dvrw.de